Kellinghusen
im Stör- Bramautal
Kanutouren


Mittelholstein-Tour
Bünzau - Stör

Beginnend in Bünzen folgen wir einem der letzen naturbelassenen Flüsse in Schleswig-Holstein, der Bünzau. Durch Wiesen und Wälder schlängelt sich dieser kleine schmale Fluß. Bald vereinigt er sich mit der Stör, der wir weiter flußabwärts folgen. An vielen Stellen bietet sich die Möglichkeit die Fahrt für ein Picknick auf einer Wiese oder unter Bäumen zu unterbrechen.
Das erste Etappenziel erreichen wir in Kellinghusen. Hier können wir im Gasthof, Ferienwohnung oder Privatzimmer übernachten. Am nächsten Tag geht es auf der Stör weiter. Besonders interessant, weil die Tidenströmung der Nordsee sich bis hierher auswirkt. Bitte Tidenkalender beachten. Je nach Lust und Laune kann die Fahrt bis nach Itzehoe oder sogar bis zur Mündung der Stör in die Elbe fortgesetzt werden. Dort wird ein zweites mal übernachtet. Am nächsten Tag paddeln wir diesmal mit auflaufender Flut aufwärts bis nach Kellinghusen, wo die Fahrt ihr glückliches Ende findet.
Die maximal zurückgelegte Strecke kann bei dieser Einteilung bis zu 130 km betragen, aber es sind auch noch Abstecher über den Breitenburger Kanal durchs Moor, und die Wilsterau bis zum Nord - Ostsee - Kanal möglich, so daß sich die Gesamtlänge auf etwa 200 km und die Dauer auf 5-6 Tage ausdehnen läßt.


Störtour
Anfänger geeignet

In Arpsdorf am Rande der Geest beginnt auf der ruhig dahinfließenden flachen Stör diese Tagestour. Anfangs ist dieser Fluß noch schmal und hat zur Freude der Paddler auch einige fahrbare Wehre.
Mehrere Picknickplätze an den Ufern laden zwischendurch zum Rasten ein.
In etwa 3 bis 4 Stunden erreicht man Kellinghusen. Hier beginnt das Tidegewässer. Nach einer weiteren Rast im Kellinghusener Hafen kann man die nächste Etappe nach Breitenberg in Angriff nehmen.



Schnuppertour
Anfänger geeignet

Für alle, die einmal ausprobieren wollen, wieso alle anderen vom Paddeln so schwärmen:

Von Willenscharen auf der Stör flußabwärts bis nach Kellinghusen.
Ca. 15 km. Sehr bequeme Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten, etwa auf der Hälfte der Rastplatz in Störkathen.


Von den Hirschen zu den Seehunden
Mehrtagesfahrt

Die Tour beginnt mit einem Besuch im Wildpark Eekholt. Wenige Kilometer flußabwärts setzen wir in dem Dorf Bimöhlen in die Osterau ein.
Die Osterau ist der einzige Wildfluß in Schleswig-Holstein, mit guter Strömung windet er sich zum großen Teil zwischen bewaldeten Ufern.
Enge aber nicht schwierige Passagen, vorbei an überhängenden Bäumen, meisternd, erreichen wir das erste Etappenziel Bad Bramstedt.

Am nächsten Tag paddeln wir weiter auf der Osterau, die nach wenigen Metern durch den Zusammenfluß mit der Ohlau und der Schmalfelder Au zur Bramau wird. Langsam verlassen wir den Geestrücken und kommen südlich von Kellinghusen in die Stör und damit auch in die Marsch. Mit ablaufendender Tide erreichen wir Breitenberg, hier sollte an die nächste Übernachtung gedacht werden. Am folgenden Tag passieren wir mit ablaufendem Wasser Schloß Breitenburg, die Stadt Itzehoe und kommen immer weiter hinaus in die Marsch. Nach einer Pause in Kassenort oder Beidenfeth erreichen wir das Etappenziel die Störmündung.
Die letze Etappe geht mit der Flut elbeaufwärts über die Elbinsel Pagensand oder Lühesand bis nach Wedel.


Nachtfahrt
Geführte Paddeltour

Bei einsetzender Dämmerung steigen wir in die Kanus und paddeln langsam auf den wildromatischen Flüssen. Zwei Stunden lang weist uns der Schimmer des fahlen Mondlichts den Weg zwischen überhängenden Bäumen hindurch bis zum Picknickplatz. Zu Kerzenlicht genießen wir die Köstlichkeiten aus Schleswig-Holstein. Manche Sternschnuppe erfüllt unsere Wünsche. In den frühen Morgenstunden erreichen wir wieder die Zivilisation.
Buchungen


Hinweise
Jeder, der in ein Paddelboot steigt, sollte schwimmen können.
Haben Sie etwas Geduld und nehmen Sie sich genug Zeit auch die vorbeiziehende Landschaft zu genießen. Paddeln ist die schönste Form des Reisens.
Nehmen Sie Ihre Kinder mit und zeigen Sie ihnen unser schönes Land. Auch sie sollten schwimmen können und Schwimmwesten tragen.


Tourismusbüro Kellinghusen
Hauptstr. 18 / Bürgerhaus
Tel: 04822 37107
Fax: 04822 376215
tourismus-kulturbuero@kellinghusen.de
zurück
Webmaster
Kellinghusen